Schlagwort-Archive: Sigillenmagie

{Meine Sigillen} Vollere Haare

Sigille-Volle-Haare

Advertisements

Sigillen erstellen

Eine Sigille ist ein Symbol, dass aus dem Buchstaben eines Wortes besteht. Es gibt viele verschiedene Varianten. Ich möchte euch auf der Seite zwei Varianten vorstellen, die ich nutze. Die fertigen Sigillen kannst du zum Beispiel in Kerzen ritzen oder auf Amulette malen. Hier kannst du Sigillen sehen, die ich erstellt habe: Meine Sigillen

Wunschsigille

Um eine Wunsch-Sigille zu erstellen, schreibe ich mir als erstes meinen Wunsch auf einen Schmierzettel auf. Er sollte positiv formuliert und im Präsens sein.

{Beispiel}

Gut: Ich wünsche mir eine gute Note.

Schlecht: Ich wünsche mir, dass ich keine schlechte Note bekommen werde.

Danach streiche ich alle doppelt vorkommenden Buchstaben durch und schreibe mir die übrigleibenden Buchstaben auf.

{Beispiel}
Ich wünsche mir eine gute Note → ICHWÜNSEMRGUTO

Im nächsten Schritt nehme ich mir gutes Papier und einen Stift. Ich bilde aus den Buchstaben ein Symbol, eine Runen, ein Bild oder Sonstiges und schreibe das Buchstaben-Gebilde auf das Papier. Danach verziere ich es mit anderen Symbolen, Wörtern oder Bildern. Zum Beispiel ein Pentagramm zum Schutz o.Ä..
Ich habe bei dem Beispiel einen grünen Stift verwendet, da ich damit Erfolg und richtige Aufgaben verbinde. Außerdem habe ich das Symbol mit kleinen 1en, 2en und Plus Zeichen versehen.

{Beispiel}
Gute-Note-Wunschzettel
Am Ende übergebe ich meinen Wunschzettel einem Element. Meistens verbrenne ich den Zettel. Man könnte ihn aber auch vergraben, in einen Fluss werfen usw…

 

Thebanische Sigillen

Diese Sigillen sehen sehr hübsch aus und sind gut geeignet, um sie dauerhaft irgendwo hinzumalen. Zum Beispiel auf ein Amulett. Ich gehe dabei sehr ähnlich vor, wie bei dem Wunschzauber. Es gibt aber ein paar Unterschiede.
Zuerst nehme ich ein einzelnes Wort, dass meine Absicht repräsentiert. Zum Beispiel Geld, wenn ich mehr Geld haben möchte.
Ich streiche alle doppelten Buchstaben aus dem Wort. Als nächstes schreibe ich das Wort in der Thebanischen Schrift auf.
Jetzt kommt das schwierigste! Ich füge die einzelnen Symbole zu einem zusammen. Dabei verschmelzen manche Buchstaben oder werden abstrakter dargestellt. Meistens brauche ich mehrere Versuche, bis es hübsch aussieht. Hier solltest du dir genug Zeit lassen.
Nach diesem Schritt ist die Sigille auch schon fertig. Hier kannst du Sigillen sehen, die ich nach diesem Prinzip erstellt habe: Meine Sigillen